Die KäseStrasse im Bregenzerwald

Bei uns im Bregenzerwald gibt es ein Thema, das den kulinarischen Bereich weitgehend beherrscht: Käse!

Und das geschieht auf ganz eigentümlich Weise, denn seit 1998 gibt es hier die sogenannte KäseStrasse, die so vieles mehr ist als nur eine Route – und so vieles gleichzeitig: Ein Netzwerk, eine Philosophie, eine echte Erlebniswelt.

Selbstverständlich gilt dabei auch: Probieren, probieren, probieren. Denn auf der Käse-Route wird natürlich auch verkauft. Manch einem erschließt sich erst hier die wirkliche Vielfalt dieses einzigartigen Milchproduktes. Vor allem die Besichtigung von modernen Käsekellern sowie ein Besuch in der Sennschule in Egg gehören zum Pflichtprogramm.

Der Bregenzwälder Käsekeller ist ein echtes Juwel, das sich in Lingenau befindet. Hier reifen über 32 000 Käselaibe und warten auf ihre Bestimmung als köstlicher Snack. Ein Direktverkauf im Foyer sorgt dafür, dass du direkt zuschlagen und aus dem vielfältigen Produktsortiment deinen Favoriten küren kannst.

Andelsbucher Käsehaus

Neben dem Keller gibt es noch eine andere Sehenswürdigkeit, die du innerhalb der KäseStrasse nicht verpassen darfst. 365 Tage im Jahr heißt es nämlich in Andelsbuch: Alles ist Käse!

Was erwartet dich im Käsehaus, das weit über seine Grenzen hinaus bekannt ist?

Eine riesige Auswahl an Spezialitäten aus Hart- Frisch-, Schnitt- oder Weichkäse auf Schaf-, Ziegen- oder Kuhmilch
Ein Restaurant, das dir deinen Favoriten an den Tisch bringt und z.B. fantastische und einmalige Käsespätzle oder Käserahmsuppe serviert

Sonntags gibt es immer eine ganz besondere Aktion, die auf viel Interesse stößt. Denn beim Schaukäsen kannst du den Senner dabei beobachten, wie er die Milch zu Käse verwandelt. Es besteht die Möglichkeit kostenlos beim Käsen zuzusehen oder es als Teil eines Programms zu buchen. Dazu gehören dann ein Schnaps, ein Glas Molke und eine Verkostung von verschiedenen Käsesorten.

Besonderheiten der KäseStrasse

Zwar handelt es sich bei der Straße, wie schon erwähnt, um einen ganzen Zusammenschluss von Betrieben, Wirten etc., doch natürlich führt auch ein Weg die Straße entlang, der bei Bregenz beginnt und durch die Orte des Bregenzerwaldes führt.

Es gibt 22 Gemeinden mit 32 000 Einwohnern und – tatsächlich – 11 000 Milchkühen, die ja für den Erhalt der KäseStrasse eine erhebliche Bedeutung haben. Die eine oder andere Herde kannst du auf deiner Wanderung garantiert entdecken, wenn du zwischen Bauernhöfen, Sennereien, Gasthöfen und Ausflugsstationen Halt machst, um lokale Köstlichkeiten zu probieren. Die angeschlossenen Betriebe machen durch ein Informationsschild „KäseStrasse Bregenzerwald“ deutlich, dass sie Teil dieser Route sind und hinter dem traditionellen Produktionszweig stehen.

Hier in Vorarlberg sind Natur und Genuss eng miteinander verbunden. Natürlichkeit und Nachhaltigkeit sind für uns im Bregenzerwald zwei wichtige Pfeiler, die dazu beitragen, dass traditionsreiche Berufe wie das Käsen unserer Region heute zu einer besonderen Bekanntheit verschafft haben. Die Verknüpfung alter Methoden mit moderner Technik und Gestaltung hat dafür gesorgt, dass die KäseStrasse heute ein attraktives Ziel für Touristen und Besucher ist.